Süßreserve

Aus RheingauerWein

Die Süßung eines Weines erfolgt heute fast ausschließlich durch den Zusatz von Süßreserven. Die Süßung eines Weines erfolgt also niemals mit Zucker. Die Süßreserve wird aus Traubenmost hergestellt. Dieser Traubenmost wurde geklärt, filtriert und anschließend sterilisiert, so daß im Gegensatz zur Weinerzeugung keine alkoholische Gärung mehr erfolgt.

Kurz vor der Abfüllung kann dann der Kellermeister mit der Süßreserve den durchgegorenen trockenen Wein in einen halbtrockenen oder milden "verwandeln".

Ansichten
Persönliche Werkzeuge