Lagen

Aus RheingauerWein

Die Lagen des Rheingaus

LagennameGehrn
Beschreibung13,9 ha steiler, nach Süden ausgerichteter Hang


Rebsorten: 92,2 % Riesling; 7,8 % andere

Böden:
Geologisch vielfältig aufgebaut. In den Berglagen überwiegend leicht erwärmbare, mittel- bis tiefgründige, steinige, meist kalkfreie Böden aus Phylliten, kleinflächig aus Serizitgneisen und Quarziten mit Lößen und Lößlehme, daneben teritäre Ton- und Mergelböden.

Weine:

Auf den Gesteinsböden der Berglagen gedeihen hochelegante, blumige Weine mit viel Frucht, Würze und ausgeprägtem, feinem Säurespiel; herausragend der feinnervige, delikate und finessenreiche Baiken, der zumal in guten Jahren als wahrscheinlich unvergleichbar gilt. Auf den schweren, frischen öden im Rauenthaler Wülfen und Eltviller Langenstück wachsen saftige, körperreiche Weine mit kerniger Säure; vor allem in trockenen Jahren von hervorragender Qualität. Größe und Charakter dieser Weine kommen erst nach 2 bis 3 Jahren zur Entfaltung.
WeingüterWeine dieser Lage bietet Ihnen das folgende Weingut an:
Hessische Staatsweingüter



Ansichten
Persönliche Werkzeuge